masthead2

Die LAG HH ist Auskunftsstelle und Ansprechpartner für alle an Waldorfpädagogik Interessierten in Hamburg.

Organisatorisch arbeiten die Waldorfschulen selbständig und autonom.

In der Landesarbeitsgemeinschaft Waldorfpädagogik Hamburg e.V. (LAG HH) haben sich die Schulträger der sieben Freien Waldorfschulen und der vier Heilpädagogischen Waldorfschulen im Hamburger Stadtgebiet sowie das Waldorfseminar Hamburg zusammengeschlossen.

Gemeinsam treten wir für die Verbesserung finanzieller und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen ein. Zur Verfolgung dieser Ziele bündeln wir Kompetenzen und Ressourcen. Für die Außenvertretung und interne Koordination wurde eine Geschäftsstelle eingerichtet.

Miteinander haben wir das Ziel, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit von Eltern, Lehrer/innen und Schüler/innen auf Schul- und Landesebene zu fördern. Wir unterstützen einander in rechtlichen, wirtschaftlichen und pädagogischen Fragestellungen  und arbeiten miteinander an schulübergreifenden Themen.

Darüber hinaus vertritt die LAG HH die gemeinsamen Interessen der Schulen gegenüber Politik und öffentlicher Verwaltung. Sie bemüht sich darum, wichtige pädagogische Gesichtspunkte in die öffentliche Debatte einzubringen und setzt sich für ein freies Bildungswesen ein.

Damit dies gelingen kann, arbeitet die LAG HH in verschiedenen Gremien bzw. Organen. Dies sind:

  • die Mitgliederversammlung
  • die Konferenz der Geschäftsführer*innen
  • die Sprecher*innen
  • der Landeselternrat
  • sowie diverse thematische Arbeitskreise

Auf Bundesebene arbeitet sie mit anderen Waldorfschulen im Bund der Freien Waldorfschulen zusammen. Unsere Mitglieder sind entweder selbst im Bund der Freien Waldorfschulen und/oder im Anthropoi Bundesverband.

Sie haben Fragen?

Landesarbeitsgemeinschaft
Waldorfpädagogik Hamburg e.V.

Hufnerstraße 18
22083 Hamburg

info@waldorf-hh.de 

Geschäftsstelle
Ute Kollmannsperger
Mo-Fr. 8.15 - 12.15 Uhr
Telefon: 040-888 888 620

LAG in Hamburg